KAHA Ausbildung   KAHA Termine und Anmeldung

 

KAHA

 

KAHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „energiegeladen“, wurde von Bernhard Jakszt mit Unterstützung von Simone Müller, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern entwickelt.

Es ist inspiriert vom Taiji, Kung Fu, dem Haka (traditionelle ausdrucksstarke Bewegungen der Ureinwohner Neuseelands) und dem klassischen Yoga.

Langsam und fließend geht eine Bewegung in die andere über, sodass immer genügend Zeit bleibt, diese kontrolliert auszuführen und einen sofortigen Effekt zu spüren- eine gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität des Körpers. Es kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen und führt zu innerer Ruhe.

Die Musik stammt von Bands hauptsächlich aus Neuseeland, Samoa und Hawaii. Sie verstärkt die Emotionen und Motivation.

Zielgruppen

 

 

Ziele von KAHA

Aus physiotherapeutischer Sicht besitzen die Übungen im Besonderen folgende Ansprüche:

 

Wie ist KAHA als Kurs konzipiert?

Grundsätzlich besteht ein Übungsprogramm aus 4 vorchoreografierten zehnminütigen Tracks und einer mentalen Ausklingphase. Die einzelnen Phasen bieten im Detail unterschiedliche Anforderungen an den Teilnehmer. Jede Bewegung geht fließend in die andere über, d. h. das Flow- Training ist ein tragendes Element des Programms.

 

In den KAHA Ausbildungen der AROHA ACADEMY wird der Kursleiter in verschiedenen Schlüsselelementen unterrichtet, um den Kurs nachhaltig erfolgreich zu machen und neue Mitglieder zu werben.

Hier der Kommentar der Teilnehmerin Jutta Schultz zu KAHA: "...für mich ein gewisses "Suchtpotenzial". Immer wenn der Track zu Ende war, fing ich von vorne an, weil es sich einfach gut angefühlt hat, und ich jedes Mal dachte: Ach, einmal noch..."



Sie sind hier: Startseite   >  Was ist KAHA?

Navigation (bitte antippen)

AROHA ACADEMY  :  Kontakt  :  Impressum / AGBs  :  infos in english  :  Sitemap / Disclaimer  :  Anmeldung Ausbildungen